Bookmark and Share

Programm Modul I Berlin

Samstag, 03. März 2018

09.00–09.30  

Hot Topic

Neue Wege zur Therapie hereditärer Blutgerinnungsstörungen – „Non-factor replacement therapy“

R. Klamroth

09.30–10.00

Fallbeispiel mit Vorlesung

Neue orale Antikoagulanzien in der perioperativen Phase

R. Klamroth

10.00–10.15

Kaffeepause, Diskussion

10.15–11.00

Fallbeispiel mit Vorlesung

Thrombopenie – Differentialdiagnose und Therapie

T. Lehmann

11.00–11.45

Interaktive Fallpräsentation

Thrombozytenaggregationshemmer und Vitamin-K-Antagonisten
in der perioperativen Phase

L. Kaufner, C. von Heymann

11.45–12.30

Gerinnungs-Quiz

Kasuistiken aus der perioperativen Hämostaseologie
mit Diagnose und Therapie

U. Scholz

12.30–13.15

Mittagspause

13.15–14.00

Gruppenarbeit und Vorlesung

Gerinnungsstörungen mit Thromboseneigung
(HUS, TTP) – relevant für die Intensivmedizin?

W. Korte

14.00–14.45

Gruppenarbeit und Vorlesung

Hereditäre Gerinnungsstörungen mit Blutungsneigung

T. Lehmann

14.45–15.00

Kaffeepause, Diskussion

15.00–15.30

 

Gruppenarbeit und Vorlesung

Gerinnungsstörung auf der Intensivstation
am Beispiel der septischen DIC

C. von Heymann

15.30–16.15

 

Gruppenarbeit und Vorlesung

Behandlung thromboembolischer Komplikationen auf der
Intensivstation am Beispiel der Lungenarterienembolie
und der HIT II

L. Kaufner, C. von Heymann

16.15-17.00

 

Gruppenarbeit und Vorlesung

Was ist wichtig in der Diagnostik und Therapie der leberinsuffizienten Patienten perioperativ?

T. Lehmann

17.00-17.30

Abschlussquiz und Abschlussbesprechung, Zertifikat

Bildnachweise: Bluttropfen © Digipic – Fotolia.com | Rote Blutkörperchen © michelangelus – Fotolia.com