Bookmark and Share

Program Modul I

Samstag, 16. März 2019

Das Hauptprogramm können Sie HIER als PDF downloaden.

Hämostaseologie in der perioperativen Praxis: Intensivstation und OP

09.00–09.30

Hot Topic
Aktuelle Diskussionen in der perioperativen Hämostase Antikoagulation peripartal - zu viel und zu oft?
L. Kaufner, R. Klamroth

09.30–10.00

Fallbeispiel mit Vorlesung
Gerinnungsstörungen mit Thromboseneigung (HUS, TTP) – relevant für die Intensivmedizin?
W. Korte

10.00–10.15

Kaffeepause, Diskussion

10.15–11.00

Gruppenarbeit und Vorlesung
Behandlung der Lungenarterienembolie und der HIT II auf der Intensivstation
L. Kaufner

11.00–11.45

Interaktive Fallpräsentation
Thromboseprophylaxe perioperativ und auf der Intensivstation – Sinnvoll? Womit? Wieviel?
C. von Heymann

11.45–12.30

Gruppenarbeit und Vorlesung
Hereditäre Gerinnungsstörungen mit Blutungsneigung
R. Klamroth

12.30–13.15

Mittagspause

13.15–14.00

Gruppenarbeit und Vorlesung
Orale Antikoagulanzien (NOAK) in der perioperativen Phase
R. Klamroth

14.00–14.45

Gruppenarbeit und Vorlesung
Thrombozytenfunktionsstörung und Thrombopenie – Differentialdiagnose und Therapie
T. Lehmann

14.45–15.00

Kaffeepause, Diskussion

15.00–15.30


Interaktive Fallpräsentation
Thrombozytenaggregationshemmer und Vitamin-K-Antagonisten in der perioperativen Phase
T. Lehmann

15.30–16.15


Gruppenarbeit und Vorlesung
Was ist wichtig in der Diagnostik und Therapie der leberinsuffizienten Patienten perioperativ?
W. Korte

16.15-17.00


Gerinnungsquiz
Kasuistiken aus der perioperativen Hämostaseologie mit Diagnose und Therapie
U. Scholz

17.00-17.30

Abschlussquiz und Abschlussbesprechung, Zertifikat

Bildnachweise: Bluttropfen © Digipic – Fotolia.com | Rote Blutkörperchen © michelangelus – Fotolia.com